Who's online?

Wir haben 5 Gäste online

Who's online | Das Musical

Login Projektleitung



WHO'S ONLINE holt den 1. Preis "Wege ins Netz 2011" nach Göttingen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 06. Juni 2011 um 12:28 Uhr

Kompetent und sicher im Netz

Preisträger des Wettbewerbs "Wege ins Netz 2011"
des Bundeswirtschaftsministeriums ausgezeichnet

Gewinner Kategorie "Kenntnisse vertiefen und erweitern: Internetnutzer weiterqualifizieren"

1. Who's online...? Ein Musical von und mit 50 Jugendlichen,
www.whos-online.de (musa e.V.)

2. Talk'n'Show - Chancen und Risiken sozialer Netzwerke, www.talknshow.de (Metaversa e.V.)
3. Sicherheit und Privatsphäre am PC und im Internet: Computerworkshops für Fortgeschrittene - ein Angebot für Erwerbslose aus Hessen, www.ali-giessen.de (Arbeitsloseninitiative Gießen e.V.)

Presse & Infos:

Wege ins Netz Preisträger ausgezeichnet

Pressemitteilung des Ministeriums

"Who´s Online?" gewinnt den Wettbewerb „Wege ins Netz 2011“...

Preisträger des Wettbewerbs „Wege ins Netz 2011“ des Bundeswirtschaftsministeriums ausgezeichnet

Download Broschüre (Who's Online S. 17):

Wege ins Netz 2011 [PDF]

 

Internetkompetenz vermitteln und den Einstieg ins Netz erleichtern - das sind die Ziele der Projekte, die Hans-Joachim Otto, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, heute auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin ausgezeichnet hat. Mit über 200 Bewerbungen hat der Wettbewerb "Wege ins Netz", der in diesem Jahr bereits zum achten Mal ausgetragen wurde, erneut eine breite Resonanz hervorgerufen.
Prämiert wurden insgesamt elf Projekte, die auf vorbildliche Weise Menschen beim Einstieg ins Internet unterstützen oder unerfahrenen Internetnutzern Hilfen bieten.
Neu in diesem Jahr war die Vergabe des Publikumspreises für die "Beste Einsteigerseite".
Staatssekretär Otto: "Mit dem Wettbewerb "Wege ins Netz" zeichnen wir Projekte aus, die Menschen auf ihrem Weg ins und im Internet begleiten. Zu den immer noch 18 Millionen Deutschen, die das Internet gar nicht oder nicht kompetent nutzen, zählen vor allem Migrantinnen und Migranten, Seniorinnen und Senioren sowie sozial schwächer gestellte Menschen. Aber auch Jugendliche benötigen Unterstützung im Netz. Der Wettbewerb macht die Projekte bekannt und unterstützt sie. Gleichzeitig macht er das häufig ehrenamtliche Engagement sichtbar. Der Vorbildcharakter der Projekte soll zur Nachahmung anregen."
Die Jury prämierte Projekte in drei Kategorien, die unterschiedliche Zielgruppen ansprechen:
"Erste Wege ins Netz: Interneteinsteiger begeistern";
"Praktische Hilfe und Unterstützung: Internetneulinge begleiten";
"Kenntnisse vertiefen und erweitern: Internetnutzer weiterqualifizieren".
In jeder Kategorie vergab die Jury einen ersten, zweiten und dritten Platz mit Preisgeldern in Höhe von 5.000, 2.500 und 1.000 Euro. Der Sonderpreis "Soziales Netz" und der Publikumspreis "Beste Einsteigerseite" waren jeweils mit 5.000 Euro dotiert.
Erster Preisträger in der Kategorie "Erste Wege ins Netz: Interneteinsteiger begeistern" ist das Projekt "Internetkurs - Internetsicherheit für Mütter, Lehrerinnen und Sozialpädagoginnen" des Vereins Frauen und neue Medien e. V.. Das Projekt bestärkt und fördert Frauen jeden Alters im Umgang mit dem Internet. Die Bedürfnisse der Zielgruppe, wie flexible Seminarzeiten, finden dabei besondere Berücksichtigung.
"Fair ist cool", eine Initiative des Vereins Zartbitter Köln e.V., ist Gewinner der Kategorie "Praktische Hilfe und Unterstützung". Das Projekt richtet sich an Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren und sensibilisiert sie mithilfe von Workshops gegen (sexuelle) Gewalt über Handy, Internet und Spielkonsole.
Der erste Preis in der Kategorie "Kenntnisse vertiefen und erweitern: Internetnutzer weiterqualifizieren" ging an "Who's online...?", ein Musical von und mit 50 Jugendlichen. Gemeinsam mit dem Verein musa e.V. verarbeiteten zwölf Jugendgruppen ihre Online-Erfahrungen in einem unterhaltsamen Musical.
Über den Sonderpreis "Soziales Netz" kann sich das Projekt "Heute ein Engel" der Stiftung Gute-Tat.de freuen. Unter dem Motto "Mit wenig Zeit viel bewegen" fördert die Initiative bürgerschaftliche Kurzzeit-Engagements mit dem Ziel, Bürger, soziale Organisationen und Unternehmen über das Internet zusammenzubringen.
Mehr als 46.000 Nutzer haben sich an der Abstimmung für den Publikumspreis "Beste Einsteigerseite" beteiligt und medienbewusst.de - kinder.medien.kompetenz als Gewinner ausgewählt.

 



Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 08. September 2011 um 12:46 Uhr